Spardruck endlich erhöhen

"Spare in der Zeit, so hast du in der Not." Dieser Grundsatz wurde im  Kanton Solothurn im vergangenen Jahrzehnt laufend über Bord geworfen. Das Resultat kann dem Voranschlag 2014 entnommen werden. Ein Defizit in dreistelliger Millionenhöhe. Wegweisende, strategische Fehlentscheide, sind die Ursache.

  • 07.12.2013, 00:00

Neue Gesichter wälzen alte Probleme

Nachdem in der letzten Session weitere Möglichkeiten zum Sparen von Mitte und Links verworfen wurden, wird sich nun in der August / September-Session zeigen, ob der Sparwille der Parteien, welcher vor den Wahlen verkündet wurde, nach wie vor bloss Lippenbekenntnisse bleiben, oder ob man sich nun endlich durchringen kann, diesen konsequent umzusetzen. 

  • 04.10.2013, 00:00

Miserable Staatsfinanzen

Die Juni/Juli Session wird einmal mehr unter dem Zeichen unserer miserablen Staatsfinanzen stehen. Auf der Traktandenliste stehen Geschäftsbericht 2012 und der Finanzplan für die kommenden Jahre. Das strukturelle Defizit des Kantons Solothurn wird hauptsächlich durch die ausufernden Kosten der Bereiche Bildung, Soziales und Öffentlicher Verkehr verursacht und fleissig ausgebaut.

  • 25.06.2013, 00:00

Alles neu macht der Mai

Alles neu macht der Mai, könnte man bisweilen die Situation für die ersten Sessionstage der neuen Legislatur zusammenfassen. Jedoch werden wohl weiterhin die gleichen Probleme gewälzt. Können die Regierungs- und Kantonsräte in der neuen Legislatur die Finanzen wieder ins Lot bringen und damit die Grundlage für eine zukunftsorientierte Administration legen?

  • 03.05.2013, 00:00