Die Ortspartei SVP Egerkingen stand der Bevölkerung für die bevorstehenden Abstimmungen vom 25. November Red und Antwort. Bei einem Glas Wein und «Züpfe» wurden gute Gespräche zur Selbstbestimmungsinitiative geführt.

Bei Jung und Alt zeichnete sich der Wunsch ab, die Landesregierung soll sich wieder mehr dem eigenen Volk zuwenden und dessen Wünsche respektieren. Das Schweizer Volk soll weiterhin über die Grundlagen des Landes und unserer Wirtschaft entscheiden.

Auch weiterhin soll der Souverän, das Schweizer Volk, über die Geschicke dieses Landes bestimmen können. Darum fordert die SVP Egerkingen die Direkte Demokratie, die in dieser Form einzigartig ist, zu wahren.

SVP Egerkingen / Diana Stärkle

 

Foto: Franz Fischer und Diana Stärkle (Bild zVg.)

01.11.2018 | 188 Aufrufe