Mitmachen
Artikel

Wenn sich Hasstiraden überschlagen…

Ist es Neid, Missgunst oder blanker Hass gegen die SVP und vor allem gegen Christoph Blocher, dass sich die Herren Stefan Frey aus Olten und Gemeindepräsident Daniel Thommen von Starrkirch-Wil, zu solchen Hasstiraden hinreissen lassen, wie sie in ihren Leserbriefen preis geben?

Christoph Blocher! Ein Mann, der als Pfarrerssohn in einer Grossfamilie aufgewachsen ist. Ein Mann, der sich vom Landwirt zum Juristen hochgearbeitet hat. Ein Mann, welcher in jungen Jahren eine Firma übernimmt und zu einem der erfolgsreichsten Schweizer Unternehmer wird. Ein Mann mit ausgeprägtem Gerechtigkeitsinn und hohen Führungsqualitäten. Ein Mann, der die Schweiz bis heute von einem EU – Beitritt bewahrt hat. Ein Mann, der seine Heimat und deren Freiheit liebt. Ein Mann, der für eine unabhängige demokratische Schweiz kämpft. Ein Mann, der ein gemütlicher Vater und Grossvater ist, genauso, wie es viele andere Männer auch sind, nicht mehr und nicht weniger.

Ist es Neid, Missgunst oder blanker Hass gegen die SVP und vor allem gegen Christoph Blocher, dass sich die Herren Stefan Frey aus Olten und Gemeindepräsident Daniel Thommen von Starrkirch / Wil, zu solchen Hasstiraden hinreissen lassen, wie sie in ihren Leserbriefen, OT vom 19.08.2014, preis geben? Unter anderem heisst es darin: SVP raus! Weissraum statt Blocher! Abschied von den Grundrechten! Rattenfänger Blocher! Schalmeienklänge aus Herrliberg! 5. Kolonne innerhalb der Mitteparteien. „Blocher – Gleichstellung“ mit Benito Mussolini. Sie warnen vor einer geistigen und materiellen Schweizerischen Verelendung „Made in Herrliberg“. Rattenfänger Blocher ist mit seinen Schalmeienklängen aus Herrliberg für eine glückliche Schweiz….! u.v.m!

Oder sind die Herren auf den Zug von EU – Turbo Adolf Ogi aufgesprungen, der durch seine Kritik an seiner eigenen Partei in Schlagzeilen gerät? Letztlich ist dies seine eigene Sache! In 20-Minuten meint SVP Präsident Toni Brunner dazu: „Ogi solidarisiert sich mit denen, die keine freie Schweiz mehr wollen, er schliesst sich damit der Gegnerschaft an!“ Chapeau!
Es ist jedoch fraglich, ob alle Schweizerinnen und Schweizer solche Hasstiraden gegen die SVP und vor allem gegen Christoph Blocher teilen und / oder gutheissen? 

Es gibt dazu nichts mehr dazu zu erklären und zu sagen ausser: „schämo“!

Die Presse- und Meinungsäusserungsfreiheit ist in der Schweiz garantiert. Zum Glück.

Joachim Kron, Schönenwerd

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2014
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden