Mitmachen
Artikel

Von Burkas, Leggings und Zanetti

Habe ich richtig gelesen? Vergleicht Roberto Zanetti im Gespräch mit Walter Wobmann wirklich Burkas mit Leggings? Doch tatsächlich, zum Burkaverbot sagt er wörtlich: „Ab einem gewissen Body-Mass-Index finde ich Leggins auch nicht das tollste. Aber ich würde nie sagen, man müsse Leggins ab einem gewissen Body-Mass-Index in der Bundesverfassung verbieten.“

Habe ich richtig gelesen? Vergleicht Roberto Zanetti im Gespräch mit Walter Wobmann wirklich Burkas mit Leggings? Doch tatsächlich, zum Burkaverbot sagt er wörtlich: „Ab einem gewissen Body-Mass-Index finde ich Leggins auch nicht das tollste. Aber ich würde nie sagen, man müsse Leggins ab einem gewissen Body-Mass-Index in der Bundesverfassung verbieten.“

Damit mag Zanetti ein paar Lacher auf seiner Seite haben. Doch zeigt er vor allem, wie wenig er bereit ist, über das Anliegen seines Gegenübers nachzudenken. Es geht hier doch nicht um Fragen der Ästhetik. Burkas sind nicht einfach nur ein modischer Fehlgriff. Vielmehr sind Burkas ein Instrument zur Unterdrückung von Frauen. Denn zum einen soll damit die Bewegungsfreiheit der Trägerin eingeschränkt werden, zum anderen aber soll sie entmenschlicht werden. Nur noch ihrem Ehemann und ihrer Familie darf sie ihr Gesicht zeigen. Unter der Burka ist die Mimik nicht sichtbar, was, wie wir wissen, sehr wichtig für die Zwischenmenschliche Verständigung ist.

Gerade angesichts des aktuellen Asyl-Ansturms machen sich die Menschen in unserem Land sorgen. Es geht nicht darum, alle Asylanten in einen Topf zu werfen. Doch es ist unbestritten, dass viele Asylanten aus Ländern mit anderen sozialen Wertesystemen stammen, insbesondere solche welche keine Gleichberechtigung kennen. Umso wichtiger ist es selbstbewusst aufzutreten und den Neuankömmlingen unsere Werte und unsere Kultur zu vermitteln. Dazu gehört auch, dass man seinem Gegenüber unverhüllt gegenüber tritt – und auf Augenhöhe kommuniziert.

Von Politikern, die nicht einmal einsehen wollen, wie frauenfeindlich Burkas sind und sie lapidar mit Leggings vergleichen, kann man wohl kaum erwarten, dass sie sich für unsere Anliegen einsetzen. Darum wähle ich Walter Wobmann. Ihm traue ich das nötige Rückgrat zu, unsere kulturellen Werte und Errungenschaften zu bewahren.

Pascal Jacomet, Luterbach

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2015
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden