Mitmachen
Artikel

SVP ruft Heimatschutz zum Rückzug auf

Nach dem positiven Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts zum Neubau der Gondelbahn auf den Weissenstein fordert die SVP des Kantons Solothurn den Heimatschutz auf, die Segel zu streichen und nicht weiter zur Verlängerung des juristischen Verfahrens beizutragen. Eine grosse Mehrheit der Solothurner Bevölkerung möchte endlich wieder auf ihren Hausberg, darum soll der Heimatschutz die Niederlage eingestehen und Vernunft walten lassen.

Nach dem positiven Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts zum Neubau der Gondelbahn auf den Weissenstein fordert die SVP des Kantons Solothurn den Heimatschutz auf, die Segel zu streichen und nicht weiter zur Verlängerung des juristischen Verfahrens beizutragen. Eine grosse Mehrheit der Solothurner Bevölkerung möchte endlich wieder auf ihren Hausberg, darum soll der Heimatschutz die Niederlage eingestehen und Vernunft walten lassen.

Die Schlacht ist geschlagen, das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden. Es kann eine neue Gondelbahn auf dem Solothurner Hausberg errichtet werden. Dafür steht auch ein grosser Teil der Solothurner Bevölkerung ein. Die alte Bahn, ein technisches Relikt aus dem vergangenen Jahrhundert ist nicht mehr zu retten und kann nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden. Sie entspricht weder den Sicherheitsanforderungen noch den heutigen Transportbedürfnissen. Technische Einrichtungen haben eine wesentlich kürzere Lebensdauer als beispielsweise Immobilien, die über hunderte von Jahren saniert und instandgehalten werden können. Die maximale Lebensdauer dieser alten Sesselbahn ist erreicht. Aus diesen Gründen fordert die SVP des Kantons Solothurn den Heimatschutz auf, die Segel zu streichen und den Rückzug anzutreten. Denn Heimat schützen heisst auch, für die Heimat einstehen und den Volkswillen akzeptieren. Ein Weiterzug der Beschwerde bis vor Bundesgericht hätte nur aufschiebende Wirkung und käme einer Zwängerei gleich. Der Wille von grossen Bevölkerungskreisen des Kantons Solothurn, die neue Gondelbahn endlich bauen zu lassen, soll respektiert werden. 35’900 Personen haben anlässlich der lancierten Petition klar zum Ausdruck gebracht: Wir alle wollen endlich wieder eine Bahnfahrt auf unseren Hausberg geniessen.

Artikel teilen
Kategorien
#medieninfos 2013
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden