Mitmachen
Artikel

Stolperstein für Fleissige

Keine weiteren Bremsen, die das elementare Weiterkommen für untere und mittlere Einkommen verhindern.
Nein zum Gegenvorschlag, Ja zu «jetzt si mir draa»

Viele Handwerker, Angestellte und einfache Arbeiter kennen das Problem. Die Grundausbildung ist
gut aber nicht alles! Das Leben ist begleitet mit stetiger Weiterbildung, Wandel und Anpassung.

Mit knappen Mitteln finanzierte Weiterbildung will und soll auch umgesetzt werden, doch wo sind
die passsenden Arbeitsplätze? Nicht im gleichen Dorf oder Stadt, nein es braucht längere Fahrten,
selten nicht unter einer halben Stunde pro Weg. Langer Arbeitsweg und tiefere Einarbeitungslöhne
werden für die Chance als Investition gesehen. Die Pendlerkosten können so gerne summiert pro
Jahr 10000.-bis 12000.- betragen. Abzugsberechtigt sollen aber nur 7000.- sein? Der Rest muss der
Willige wieder selbst aufbringen!

Nein.

Keine weiteren Bremsen, die das elementare Weiterkommen für untere und mittlere Einkommen
verhindern.
Ich danke persönlich für meine erhaltenen Möglichkeiten 7 Jahre lang Pendlerkosten in diesem
Umfang abzuziehen. Sie haben mich weitergebracht.

Als Arbeitgeber heute, stehe ich für Arbeitnehmer ein.
Nein zum Gegenvorschlag, Ja zu «jetzt si mir draa»

Werner Ruchti
SVP Kantonsrat + Ruchti Schreinermontagen, Rüttenen

Artikel teilen
Kategorien
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden