Mitmachen
Artikel

Stand Opti-Feu: Jetzt kommt Zug in den Kamin

Fast ein Jahr ist‘s her, dass ich in einem Leserbrief und in einer Interpellation im Kantonsrat über die Rolle der Kaminfeger (KF) und Feuerungskontrolle (FK) schrieb. Nun habe ich erfahren, dass der Weg zur Entlastung der Gebäudeeigentümer von unkoordinierten Mehrfachbesuchen meinem gesteckten Ziel sich langsam nähert.

Fast ein Jahr ist‘s her, dass ich in einem Leserbrief und in einer Interpellation im Kantonsrat über die Rolle der Kaminfeger (KF) und Feuerungskontrolle (FK) schrieb. Nun habe ich erfahren, dass der Weg zur Entlastung der Gebäudeeigentümer von unkoordinierten Mehrfachbesuchen meinem gesteckten Ziel sich langsam nähert.

Eine Arbeitsgruppe „Opti-Feu“ bestehend aus dem Amt für Umwelt (AfU) und der Solothurnischen Gebäudeversicherung (SGV) hat die wesentlichen Fragestellung meiner Interpellation analysiert und die ersten Lösungsvorschläge erarbeitet. Die entsprechenden Empfehlungen könnten vom AfU, wie in einem Schreiben vom 27.02.2015 angekündigt, zeitnah umgesetzt werden. Meine damals geäusserten Bedenken, dass die modernen technischen Anlagen kaum noch zu Beanstandungen führen, veranlassen nun die Behörden, die Einführungen eines Bonussystems, wenn bestimmte Bonuskriterien erfüllt werden, soll eine Feuerungskontrolle erst nach vier Jahren, statt nach zwei Jahren durchgeführt werden. Weiter werden die reglementarischen Voraussetzungen geschaffen, dass der Kaminfeger gleichzeitig auch die Feuerungskontrollen durchführen kann.

Also wir nähern uns Schritt für Schritt dem Bürokratieabbau und Kosteneinsparungen für alle Hauseigentümer und den Mietnebenkosten. Das Projekt KF2018 des SGV wird die gesetzlichen Änderungen vorbereiten, die ungefähr 2018 vorliegen sollen. Ich möchte hier an dieser Stelle meinerseits und im Namen der vielen Anrufern den leitenden Organen der SGV und dem AfU für die wohlwollende Aufnahme meiner Interpellation danken. Es wird nicht mehr Kaminbrände geben, wie mir das von den anderen Parteien im Kantonsrat unterstellt worden ist, sondern die Eigenverantwortung wird gestärkt und Kosten werden gespart. Das ist meine politische Aufgabe und mein Wahlversprechen.

Rolf Sommer, SVP-Kantonsrat, Olten

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2015
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden