Mitmachen
Artikel

Neuer Finanzausgleich – ein Angriff auf die Starken

Schon Abraham Lincoln sagte: „Den Schwachen hilft man nicht, indem man die Starken schwächt!“ Der im November zur Abstimmung stehende Solothurner Finanzausgleich (NFA) will aber genau dies: Die ressourcenstarken Gemeinden zwingen, noch mehr in den NFA-Topf einzuzahlen.

Schon Abraham Lincoln sagte: „Den Schwachen hilft man nicht, indem man die Starken schwächt!“ Der im November zur Abstimmung stehende Solothurner Finanzausgleich (NFA) will aber genau dies: Die ressourcenstarken Gemeinden zwingen, noch mehr in den NFA-Topf einzuzahlen.

Der NFA bedeutet somit für viele Gemeinden eine starke Mehrbelastung der Gemeindefinanzen. Die zwingende Konsequenz daraus ist, dass die Steuern erhöht und somit die Bürger mit noch mehr Abgaben belastet werden. Wenn dann die besten Steuerzahler abwandern, werden auch die finanzstärkeren Gemeinden zu finanzschwachen Gemeinden. Und wer soll dann den Finanzschwächeren noch helfen können, wenn es keine Finanzstarken mehr gibt? Darum, NEIN zum NFA!

Walter Gurtner, Kantons- und Gemeinderat, Däniken

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2014
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden