Mitmachen
Artikel

Nein zum öko-faschistoiden Energiegesetz

Der nachhaltige Schutz unserer Umwelt ist mir als Vater von zwei kleinen Jungs und als Hauseigentümer im Herzen des ländlich geprägten Gäus wichtig. Wenig Verständnis habe ich allerdings für öko-faschistoide Ideen, die der Umwelt kaum nützen, stattdessen aber alles verteuern.

Der nachhaltige Schutz unserer Umwelt ist mir als Vater von zwei kleinen Jungs und als Hauseigentümer im Herzen des ländlich geprägten Gäus wichtig. Wenig Verständnis habe ich allerdings für öko-faschistoide Ideen, die der Umwelt kaum nützen, stattdessen aber alles verteuern.

Wenn ich beim Einkaufen nun jeweils 5 Rappen für ein Plastiksäckli bezahlen muss, dafür aber mit irgendwelchem Gratis-Müll – oft ebenfalls aus Plastik – zugedeckt werde, dann stimmt für mich etwas nicht.

Ähnlich paradox ist für mich das teilrevidierte Energiegesetz, über welches wir am Sonntag abstimmen: Kaum praktikable Massnahmen zum Schutz der Umwelt, dafür jedoch massiv mehr Bürokratie, weniger Freiheit und höhere Kosten für Wohnraum.

Ich sage deshalb NEIN zu diesem ökofaschistoiden Energiegesetz. 

David Sassan Müller, Präsident SVP Amtei Thal-Gäu,
Niederbuchsiten

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2018
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden