Mitmachen
Artikel

In erster Linie für das Schweizer Volk einsetzen

Am 01.02.16 schreibt die AZ,“die Gemeinden stehen vor der schwierigen Suche nach Asylwohnungen“. Zu diesem Missstand haben Politiker/innen, Regierungen und Gerichte beigetragen, weil sie die vorhandenen Gesetze nicht strikte umgesetzt haben. Abgewiesene Asylanten verliessen unser Land nicht, sondern leben in billigen Wohnungen auf Kosten unseres Sozialstaates.

Am 01.02.16 schreibt die AZ,“die Gemeinden stehen vor der schwierigen Suche nach Asylwohnungen“. Zu diesem Missstand haben Politiker/innen, Regierungen und Gerichte beigetragen, weil sie die vorhandenen Gesetze nicht strikte umgesetzt haben. Abgewiesene Asylanten verliessen unser Land nicht, sondern leben in billigen Wohnungen auf Kosten unseres Sozialstaates.

Auch die vom Volk und Ständen angenommene Ausschaffungsinitiative zeigte keine Wirkung. Die Ex-Kriminellen Ausländer bleiben somit in der Schweiz. Ein grosser Teil dieser Spezies sind am Tropf des Sozialamtes. Dieser von obigen Personen belegte Wohnraum fehlt nun für die an Leib und Leben bedrohte Flüchtlinge.

Als Treuhänder stelle ich fest, dass Schweizerinnen und Schweizer um Sozialhilfe kämpfen müssen, damit sie die ihnen zustehenden Leistung bekommen. Den Ausländern werden sie jedoch bedingungslos und ohne grossen Papierkrieg zugesprochen.

Wir haben unsere Politiker und Politikerinnen gewählt, damit sie sich in erster Linie für das Wahlvolk einsetzen.

Um die Wirkungsvolle Umsetzung der Ausschaffungsinitiative zu erreichen, wurde die Durchsetzungsinitiative lanciert. Wer auch in Zukunft in der Schweiz auf Freiheit, Sicherheit und Wohlstand nicht verzichten möchte, stimmt bei der Durchsetzungsinitiative mit Ja.

von Godi Bangerter, Tscheppach

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2016
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden