Mitmachen
Artikel

Gehälter Staatspersonal

Die Solothurner Zeitung berichtet am 21. Oktober 2014 an prominenter Stelle über die Staatsangestellten folgendes: „Seit 2013 gibt es im Kanton Solothurn nicht mehr Lohn“.

Die Solothurner Zeitung berichtet am 21. Oktober 2014 an prominenter Stelle über die Staatsangestellten folgendes: „Seit 2013 gibt es im Kanton Solothurn nicht mehr Lohn“.

Landläufig wird als Lohn folgendes verstanden: Der Geldbetrag, der vom Arbeitgeber für die geleistete Arbeit an die Arbeitnehmer bezahlt wird. Wie diese Zeitung dazu kommt zu behaupten, dass die Staatsangestellten seit 2013 nicht mehr Lohn erhalten ist unerklärlich.

Im GAV der Staatsangestellten werden unter §133 Erfahrungszugschlag und §134 Leistungsbonus die Zuschläge definiert. Für genügende und gute Leistungen gibt es jedes Jahr mehr Geld aufgrund dieser äusserst grosszügigen Regelung.

Diese Zeitung wird wohl kaum behaupten, dass es keine genügenden und guten Leistungen bei den Staatsangestellten gibt. Dann sollte diese Zeitung auch nicht die Folgen, eigentlich höhere Löhne, verschweigen. Will man dem Volk abermals Sand in die Augen streuen?

Silvio Auderset, Zuchwil

 

Foto: Rathaus Solothurn (so.ch)

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2014
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden