Mitmachen
Artikel

Familieninitiative verliert an Unterstützung?

Laut Umfragewerten scheint die Familieninitiative an Unterstützung zu verlieren. So zumindest, wenn man unseren Trendforschungsinstituten Glauben schenken will. Diese liefern auch bereits medial bestens ins Szene gesetzt die Begründung mit: Offenbar würden die Leute immer mehr die „Schwächen“ der Initiative erkennen! Nur, welche Schwächen denn?

Laut Umfragewerten scheint die Familieninitiative an Unterstützung zu verlieren. So zumindest, wenn man unseren Trendforschungsinstituten Glauben schenken will. Diese liefern auch bereits medial bestens ins Szene gesetzt die Begründung mit: Offenbar würden die Leute immer mehr die „Schwächen“ der Initiative erkennen! Nur, welche Schwächen denn?

Dazu wurden leider keine Argumente geliefert. Ich und viele andere Bürger können  beim besten Willen auch keine solchen erkennen. Ist es denn tatsächlich etwas Negatives, wenn man auf steuerlicher Ebene alle Familienmodelle gleichstellt und keines bevorzugt? Alle, die stets nach Gleichberechtigung schreien, haben jetzt die Chance, einer solchen endlich zum Durchbruch zu verhelfen. Es wäre schön, wenn dadurch der täglichen Arbeit einer „Mutter“ wieder mehr Wertschätzung entgegenkommen würde. Die Umfragewerte in meinem Umfeld sehen zum Glück anders aus und die Zustimmung nimmt allgemein zu! Mit ihnen allen lege auch ich ein überzeugtes „Ja“ in die Urne.

Beat Künzli, Kantonsrat , Laupersdorf

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe 2013
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Solothurn, Sekretariat, c/o Pascal Jacomet, Poststrasse 30, 4542 Luterbach (SO)
Telefon
079 601 47 60
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden